Minimal-invasiv, organerhaltend

 

Das Unternehmen WISAP® hat sich seit mehr als 50 Jahren als mittelständischer Nischenanbieter von medizinischen Instrumenten und Geräten für die minimal invasive Chirurgie im Fachbereich der laparoskopischen Gynäkologie etabliert.

 

Auch heute noch verfolgt WISAP® die Philosophie  seines Gründers Prof. Dr. Kurt SEMM®, nach dessen Auffassung chirurgische Eingriffe minimal-invasiv und in hohem Grade organerhaltend  sein sollten.

 

Seine Erfindungen wie der Portio-Koagulator, die automatische Warmgasinsufflation, sowie die Morcellation haben bedeutend zur Einführung der Schlüssellochtechnik  in der Gynäkologie geführt.

 

  

Detail //: Dr. Kurt Semm

 

 

 

Zertifizierte Qualität

 

Bei WISAP® wird seither größter Wert auf höchste Qualität gelegt. Strenge Qualitätskontrollen garantieren eine lückenlose Qualitätssicherung, angefangen vom Einkauf der Rohmaterialien bis hin zur Warenausgangskontrolle.

 

WISAP® beschäftigt spezialisierte Fachkräfte und fertigt alle Produkte ausschließlich in Deutschland unter Verwendung der höchsten Güte an Materialien.

 

Die "TÜV SÜD Product Service GmbH" ist benannte Stelle der WISAP®. Die WISAP als Unternehmen ist nach  EN ISO 13485 2003 + AC 2012 zertifiziert, die Produkte erfüllen die Medizinprodukterichtlinie 93/42 EWG. Die Zertifikate stehen für registrierte Benutzer im Info-Center zum Download bereit.